Was ist Quarz?

Die Herkunft des Namens ist unbestimmt. Vermutlich kommt er aber von quarzen=knarren beim Zerreiben.

Als häufigster Vertreter tritt der Tieftemperaturquarz auf. Dieser hat sich bei Temperaturen unterhalb 573 Grad stabil gebildet. Quarz kristallisiert im trigonalen Kristallsystem aus. Seine Ausbildung tritt vorwiegend in zwei großen Gruppen in Erscheinung: kristallin (schöne Kristalle in bewundernswerter Ausbildung) und microkristallin (hier dann meist in Massen die aber dann als Chalcedon in Erscheinung treten, meist in bezaubernden Farben und Formen), dazu später mehr ...

Als Kristalle kommen meist das Prisma, der Rhomboeder und das Trapezoeder vor. Die chemische Formel für Quarz ist SiO2.
quarz.png
© 2016 Tonis Haus der Steine GbR • Thumer Straße 71 • 09468 Geyer • e-mail: tonis-welt-der-quarze@web.de • www.tonis-haus-der-steine.de

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen